Sie sind nicht angemeldet.

Cro$$i

RS Forces Mitglied

(38)

  • »Cro$$i« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 719

Wohnort: Herne

Sys-Profil: 86013

Renommeemodifikator: 11

Danksagungen: 39 / 106

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. März 2012, 22:30

Kann man eine Installierte Windows Version 1:1 kopieren ??

Hi Jungs,

ich brauche mal kurz eure hilfe, meine Frage ist ob man eine Installierte Windows Version von einer Platte zur anderen kopieren kann und ob danach alle funktionen normal mal sind wie auf der vorherigen Platte. Oder gib es dann probleme.

Gruß
Bumblebee aka Crossi

GeneralsCE

C & C Meister

(89)

    Deutschland

Beiträge: 840

Renommeemodifikator: 10

Danksagungen: 13 / 13

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. März 2012, 06:03

Ja das geht,das nennt sich "spiegeln" oder "klonen" einer festplatte




d@d1881[R-S.com]

ɱια ʂαɳ ɱια & Shishaholiker

(1 549)

    Deutschland Spanien

Beiträge: 18 108

Wohnort: Herne

Beruf: Gaming Maus Quäler

Sys-Profil: 32580

Renommeemodifikator: 35

Danksagungen: 1214 / 868

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. März 2012, 07:18

Also ich kann mir nicht vorstellen das wirklich alles kopiert wird.
Vor allem Registry Einträge gehen dabei sicher verloren, ich würde Windows einfach Neu Installieren so lange dauert das doch auch nicht.
Zufrieden mit diesem Beitrag? Dann zeig es: Klick auf den oder unter dem Beitrag.

    Deutschland

Beiträge: 1 306

Renommeemodifikator: 12

Danksagungen: 43 / 23

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. März 2012, 08:22

Wenn du nicht Windows, sondern die komplette Festplatte spiegelst, dann geht das. Dann wird nämlich nicht Dateimäßig kopiert sondern Bit für Bit, selbst Partitionstabellen etc.
Manche Leute sind einfach dumm und ignorant. Sie verstehen zwar nicht warum, ist ihnen aber auch egal!

    Deutschland

Beiträge: 15 795

Renommeemodifikator: 34

Danksagungen: 750 / 341

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. März 2012, 10:59



Cro$$i

RS Forces Mitglied

(38)

  • »Cro$$i« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 719

Wohnort: Herne

Sys-Profil: 86013

Renommeemodifikator: 11

Danksagungen: 39 / 106

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. März 2012, 17:30

also wenn ich die platte clonen will, müsste die andere platte die gleichen patitionen haben oder wie ???

    Deutschland

Beiträge: 1 306

Renommeemodifikator: 12

Danksagungen: 43 / 23

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. März 2012, 17:54

Nein, das übernimmt der alles. Er schreibt die quasi deine jetztige Platte 1zu1 auf die neue Platte. Wenn die neue größer ist, dann hast du nicht zugewiesenen Speicher, den du mit einem Partitionstool an eine vorhandene Partition anhängen kannst.

Einfach Backup machen und auf die neue Platte aufspielen.
Manche Leute sind einfach dumm und ignorant. Sie verstehen zwar nicht warum, ist ihnen aber auch egal!

Blacky89

Ehrenmitglied

(506)

    Deutschland

Beiträge: 9 900

Renommeemodifikator: 26

Danksagungen: 312 / 294

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. März 2012, 00:26

Beim "Spiegeln" müssen die Platten gleich sein und was Partitionstabellen, u.s.w. betrifft 1:1 identisch, also wie schon gesagt, Bit für Bit.
Beim "Clonen" werden im Normalfall nur die Datenbereiche gesichert und dann auf die neue Platte übertragen.

Am leichtesten gehts mit einem der Programme die Strike vorgeschlagen hat, ein "Datenbackup" erstellen und auf die neue übertragen.

Wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

Counter:

Hits heute: 1 334 | Hits gestern: 3 297 | Hits Tagesrekord: 38 479 | Hits gesamt: 8 771 608 | Gezählt seit: 5. Juli 2010, 07:25
ETS2MP.de ~ Gamefuture für Lau.de ~ Atomhamster.com ~ Webdesign Podcast.de ~ getDigital.de