Sie sind nicht angemeldet.

  • »Wums[R-S.com]« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 5 186

Wohnort: Hannover

Beruf: Student

Sys-Profil: 116156

Renommeemodifikator: 24

Danksagungen: 555 / 216

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Mai 2011, 16:56

Youtube über Telekom-Netz langsamer?

Bin gerade via Caschy vom Stadt-Bremerhaven Blog darauf aufmerksam geworden:

Seiner Recherche nach ist Youtube bei den Kunden der deutschen Telekom im Vergleich zu anderen Anbietern extrem langsam. YouTube wird wohl über den Billig-Hoster Cognent versorgt, der, aufgrund der hohen Traffics, Telekom Kunden unterpriorisiert. Das soll daran liegen, dass die Telekom, oh Wunder, für den Traffic in die USA nicht extra bezahlen möchte.

Ich selbst finde YouTube stellenweise schon sehr langsam, 720p Videos brauchen bei mir eine Weile, trotz 16k DSL. Wie sieht es bei Euch aus?

Es gibt die Möglichkeit über den Telekom Proxy YouTube in schnellerer Geschwindigkeit zu genießen. Die Daten:
Host: www-proxy.t-online.de
Port: 80

In einem ersten Test kann ich den Sachverhalt bestätigen, mit Proxy geht es deutlich schneller.

Was droht den Telekom Kunden als nächstes? Spekuliert wird schon über eine gesonderte Pauschale Gebühr für die YouTube Nutzung mit voller Geschwindigkeit. Was denkt Ihr?

Blacky89

Ehrenmitglied

(506)

    Deutschland

Beiträge: 9 889

Renommeemodifikator: 26

Danksagungen: 312 / 284

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Mai 2011, 17:31

Das soll daran liegen, dass die Telekom, oh Wunder, für den Traffic in die USA nicht extra bezahlen möchte.


Welcher Traffic in die USA?

Das Angebot von youtube.com/?gl=DE&hl=de , also das deutschsprachige, wird auch in Deutschland gehostet.

Ausserdem laufen alle Anbieter früher oder später, in Deutschland über die T-Com, da diese Ihre Leitungen vermietet.
Auch die Kabelanbieter müssen ja an irgendeinem Knotenpunkt sich einwählen :rolleyes:

Im Grunde sind wir alle Telekom Kunden 8o

Wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

  • »Wums[R-S.com]« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 5 186

Wohnort: Hannover

Beruf: Student

Sys-Profil: 116156

Renommeemodifikator: 24

Danksagungen: 555 / 216

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Mai 2011, 17:45

Es geht wohl darum, dass die Telekom an dem Cognet Bacckbone Peering betreibt. Während die Zugriffe auf Deutschland auf Amerikanische Server sehr hoch ist, greifen die Amerikaner kaum auf Europäische Server zu. Darum gibt es wohl diese großen Datenmengen von der Telekom, für die sie nicht den Mehr-Traffic bezahlen möchte.

Strike[R-S.com]

☆ Tabata ☆ HIIT ☆

    Deutschland

Beiträge: 15 554

Renommeemodifikator: 33

Danksagungen: 706 / 312

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Mai 2011, 19:17

Kann mir egal sein was als nächstes droht. Ich wechsle demnächst zu Unitymedia :D



  • »Wums[R-S.com]« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 5 186

Wohnort: Hannover

Beruf: Student

Sys-Profil: 116156

Renommeemodifikator: 24

Danksagungen: 555 / 216

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Mai 2011, 12:50

Die deutsche Telekom reagierte mit einem Blog Beitrag zu dieser Thematik:

Zitat

[...] Aber jetzt wieder zum Thema aus dem Blog stadt-bremerhaven: Ich weiß nicht, was der Hintergrund bei anderen Netzbetreibern ist, bei der Telekom ist die Beobachtung aber richtig – ja, es läuft langsamer. Allen Verschwörungstheoretikern zum Trotz sind die begrenzten Kapazitäten im Netz die Ursache: Die Nachfrage nach YouTube-Videos explodiert, deshalb werden wir die Kapazitäten jetzt verdreifachen. [...]


Schön, dass die Telekom offen darüber spricht, ob man die Kapazitäten wirklich verdreifacht, weiß man nicht.

Blacky89

Ehrenmitglied

(506)

    Deutschland

Beiträge: 9 889

Renommeemodifikator: 26

Danksagungen: 312 / 284

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Mai 2011, 13:24

In dem von Dir verlinken Beitrag, finde ich folgendes echt witzig >

Zitat


„Wer in politischen Sonntagsreden kämpferisch Breitband für alle fordert, muss sich die Frage gefallen lassen, wer das Ganze finanzieren soll.“


Millionen Kunden haben dies schon finanziert, nicht umsonst scheffeln die großen Anbieter jedes Jahr Milliardengewinne!

Wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

Strike[R-S.com]

☆ Tabata ☆ HIIT ☆

    Deutschland

Beiträge: 15 554

Renommeemodifikator: 33

Danksagungen: 706 / 312

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Mai 2011, 14:53

Wie funktioniert das denn mit den Proxy? Wollt mir gerade ein Video anschauen, aber der puffert keine Sekunde und lädt auch nicht, so kann man sich das doch nicht angucken. Ist mir schon öfter aufgefallen, meistens keine Probleme und bei anderen Videos puffert kein Stück. Andere Videoportale Gametrailers in HD und Co nie Probleme. X(

Edit: Sagenhaft, mit Proxy lädt das Video sofort :pfeifender

Naja, sagte ich schon, dass ich bald bei Unitymedia bin? :D



Counter:

Hits heute: 443 | Hits gestern: 2 027 | Hits Tagesrekord: 38 479 | Hits gesamt: 8 156 266 | Gezählt seit: 5. Juli 2010, 07:25
ETS2MP.de ~ Gamefuture für Lau.de ~ Webdesign Podcast.de ~ getDigital.de