Sie sind nicht angemeldet.

Blacky89

Ehrenmitglied

(506)

  • »Blacky89« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 9 900

Renommeemodifikator: 26

Danksagungen: 312 / 294

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. Januar 2011, 18:35

Erste Details zu Intels 10-Kern-Prozessoren

Die Jungs und bestimmt auch Mädels von Hardwareluxx.de sind wieder einmal bestens informiert.

Laut Hardwareluxx.de kamen die neuen Sandy-Bridge-Prozessoren erst kürzlich in den Handel und schon liefern Sie die ersten Details.
Bis zu zehn Kerne werden sich auf den Chips E7-2800 und E7-4800 befinden.
Noch liegen diese ausserhalb des "bezahl" Bereiches für OttoNormalverbraucher, aber war das nicht bei den Dual und Quad Prozessoren das gleiche ?

Eine Liste über die Leistung und den Stromverbrauch findet Ihr auf >

>Hardwareluxx.de<

Wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

d@d1881[R-S.com]

ɱια ʂαɳ ɱια & Shishaholiker

(1 549)

    Deutschland Spanien

Beiträge: 18 104

Wohnort: Herne

Beruf: Gaming Maus Quäler

Sys-Profil: 32580

Renommeemodifikator: 35

Danksagungen: 1212 / 867

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. Januar 2011, 18:44

Kann mich dem letzten Kommentar nur anschließen.

Zitat

LeeundLares:
mm die haben ziemlich wenig GHz

29.01.2011 20:53 Uhr
Zufrieden mit diesem Beitrag? Dann zeig es: Klick auf den oder unter dem Beitrag.

    Deutschland

Beiträge: 5 192

Wohnort: Hannover

Beruf: Student

Sys-Profil: 116156

Renommeemodifikator: 25

Danksagungen: 557 / 222

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. Januar 2011, 18:51

Naja, sind ja die ersten Versuche mit solchen Dimensionen. Es würde wohl ein paar Wärme-Probleme geben, wenn man die Teile noch höher taktet.

Außerdem sind diese Prozessoren wohl eher für den professionellen Einsatz gedacht und da ist die Taktfrequenz eher weniger entscheidend ;)

    Deutschland

Beiträge: 15 789

Renommeemodifikator: 34

Danksagungen: 748 / 339

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. Januar 2011, 20:29

Man muss wohl beachten, es sind 10 Kerne. Nehmen wir mal die CPU mit 2,4GHz, so dürfte die locker genau so gut arbeiten, wenn nicht besser als wie ein Dual Core mit 3GHz. Dazu kommt noch, dass es ein Intel ist und kein AMD :P

Und Wums hat es schon gesagt, wird wohl in erster Linie für den professionellen Einsatz sein. Bei den Preis die, die kosten werden, sowieso nichts für den heimischen Gamer. ^^


Blacky89

Ehrenmitglied

(506)

  • »Blacky89« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 9 900

Renommeemodifikator: 26

Danksagungen: 312 / 294

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. Januar 2011, 22:25

Wenig GHz ?
Dürfte so arbeiten wie ein DualCore mit 3 GHz ???

Hallo ?
10 Kerne a 2,4GHz Rechenleistung, das einzige was dort fehlt sind die entsprechenden Boards die die Kerne schön gleichmäßig ansprechen.
Dann sind wir mal dumm gerechnet bei einer Rechenleistung von 24GHz ... klar kann man das nicht direkt umrechnen, aber es sind auch die ersten Versuche mit solchen "Monstern"

Wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

    Deutschland

Beiträge: 15 789

Renommeemodifikator: 34

Danksagungen: 748 / 339

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Januar 2011, 22:36

Zitat

Dürfte so arbeiten wie ein DualCore mit 3 GHz ???


Hat hier niemand geschrieben, ausser ich und ich hab das Gegenteil behauptet, nochmal genau lesen :D :P

Aber wie gesagt für den Preis die sie kosten werden, sowieso noch nicht interessant für Gamer. Wenn die Spiele noch nichtma optimiert für 10 Kerne sind, bringen 10 Kerne auch nicht viel, dann wäre wiederum ein Dual Core mit mehr Ghz besser. Für die anderen Bereiche dürfte aber so ein 10 Core CPU nur von Vorteil sein!


    Deutschland

Beiträge: 5 192

Wohnort: Hannover

Beruf: Student

Sys-Profil: 116156

Renommeemodifikator: 25

Danksagungen: 557 / 222

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. Januar 2011, 22:46

Eben, ist ja momentan mit den Hexacores von AMD genauso. Für Spiele ungeeignet, da sie kaum mehr als maximal 4 Kerne unterstützen. Aber bei so Sachen, wie Videoschnitt kann ein Phenom von Vorteil sein. Auch wenn der von Intels Hexacore geschlagen wird :D

Blacky89

Ehrenmitglied

(506)

  • »Blacky89« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 9 900

Renommeemodifikator: 26

Danksagungen: 312 / 294

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Februar 2011, 13:45

War doch bei den Dual und/oder Quad Cores das gleiche.

Wenn die Spiele Industrie mitbekommt das die Prozessoren für die Verbraucher einigermaßen erschwinglich sind,
werden die Games dementsprechend ausgelegt.

Wenn man sieht was heute schon möglich ist bin ich echt gespannt was noch so alles kommt.
Man spielt in Echtzeit und DVD Qualität Online gegeneinander, man wird zwischen Realität und Spiel kaum noch unterschiede haben ... auf einer bestimmten Art und Weise eine gruselige Vorstellung.

Wer andern eine Grube gräbt,
der hat ein Grubengrabgerät.

GeneralsCE

C & C Meister

(89)

    Deutschland

Beiträge: 840

Renommeemodifikator: 10

Danksagungen: 13 / 13

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Februar 2011, 13:53

man wird zwischen Realität und Spiel kaum noch unterschiede haben ... auf einer bestimmten Art und Weise eine gruselige Vorstellung.


Da gebe ich Dir zu 100% recht.


Aber mal ehrlich ich habe einen "betagten" Q9550 und selbst der wird von keinem Spiel wirklich an seine Grenzen gebracht.

Und die meiste Software/Games unterstützt Mehrkern-CPUs immer noch nicht wirklich.

Da frage ich mich ernsthaft ob man das Geld momentan nicht sinnvoller ausgeben könnte.

Obwohl es interessant ist,was technisch heute schon möglich ist




Counter:

Hits heute: 479 | Hits gestern: 2 168 | Hits Tagesrekord: 38 479 | Hits gesamt: 8 763 820 | Gezählt seit: 5. Juli 2010, 07:25
ETS2MP.de ~ Gamefuture für Lau.de ~ Atomhamster.com ~ Webdesign Podcast.de ~ getDigital.de